Ansicht optimieren:
schmal - mittel - breit

Weiße Burg – DSC-Wiki

Weiße Burg

Aus DSC-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Weiße Burg ist das größte Gebäude der Westlande. Das Zentrum der Macht der Aes Sedai befindet sich in der Inselstadt Tar Valon. Sie ist Heimat und Ausbildungsstätte der Aes Sedai, der Novizen und Aufgenommenen, sowie der Behüter. Der runde Hauptturm ragt fast 100 Spannen (ca. 180 Meter) in die Höhe, sein flaches Dach ist von einem etwa hüfthohen Geländer umgeben.

Inhaltsverzeichnis

In den Büchern

Geschichte

Nach der Zerstörung der Welt waren die Aes Sedai unorganisiert und in der Welt versprengt. Verschiedene Ajah (Gruppen mit gemeinsamen Interessen) bildeten sich und zerfielen wieder. Elisane Tishar, eine starke Aes Sedai dieser Zeit (sie wird erstmals 47 NZ erwähnt), führte eine Gruppe von Frauen an, die beschlossen die Aes Sedai neu zu gründen. Sie suchten rivalisierende Gruppen und zwangen sie sich ihnen anzuschließen oder dämpften sie. So wurden in den nächsten fünfzig Jahren die meisten Aes Sedai hinter Elisane vereint, die zur ersten Amyrlin gewählt wurde.

Im Jahre 98 NZ begann der Bau der Weißen Burg und der Stadt Tar Valon auf einer Insel im Fluss Erinin, unweit des Drachenbergs.

Der Bau dauerte über hundert Jahre und wurde erst 202 NZ vollendet.

Aufbau der Weißen Burg

Der Saal der Burg

Das Herzstück des Hauptteils der Weißen Burg bildet der Saal der Burg, auch die Halle der Burg genannt. In der unteren Hälfte des Hauptturms befindet sich diese Versammlungshalle der Sitzenden für jede Ajah, in der diese Anführer der einzelnen Gruppierungen politische Diskussionen führen und Entscheidungen treffen.

Daneben gibt es viele Arbeits- und Beratungsräume, die teilweise bestimmten Ajahs vorbehalten sind.

Quartiere der Aes Sedai

In der oberen Hälfte des Hauptturms befinden sich die Quartiere der Ajahs, die Heimat aller vollwertigen Aes Sedai. Die Quartiere sind in sieben Kreissegmente geteilt, wobei je eines einer Ajah gehört. Die Quartiere jeder Ajah sind unterschiedlich eingerichtet, wobei die Einrichtung die Farbe und den Zweck der einzelnen Ajahs widerspiegelt.

Die Bodenfliesen zeigen eine Flamme von Tar Valon in der entsprechenden Ajah-Farbe. In anderen Bereichen der Burg sind es einheitlich graue Fliesen.

Über den Ajahquartieren befinden sich noch die Räumlichkeiten der Amyrlin und der Behüterin der Chroniken.

Quartiere der Novizen und Aufgenommenen

Novizen und Aufgenommene wohnen in einem großen Gebäude, das an die Rückseite des Hauptturms gebaut ist. Das Gebäude besteht aus Galerien mit Steingeländern um kleine Höfe mit einem kleinen Garten, von denen aus die kleinen Zimmer der Novizen und Aufgenommenen erreicht werden können. Die beiden Aufgenommenengalerien bieten Platz für fast 200 Aufgenommene, während die beiden Novizengalerien Platz für fast 400 Novizen bieten.

Keller der Burg

Unterhalb der Burg erstrecken sich weitläufige Kellergewölbe, die bis tief ins Muttergestein reichen. Im untersten Stockwerk findet der Test für Novizinnen, die Aufgenommene werden sollen, statt.


In der Community

Dieser für die Community relevante Abschnitt ist sehr kurz und/oder inhaltlich unvollständig.
Hilf DSCwiki, indem du ihn erweiterst und ihn jetzt bearbeitest!

Im RPG

Übersichtsplan der Weißen Burg

Das Hauptgebäude

Der Aufbau der Burg entspricht weitgehend den Beschreibungen in den Büchern (siehe oben). Im RPG gibt es nur geringfügige Abweichungen und Ergänzungen.

Der Hauptturm

In den unteren Stockwerken des Hauptturms der Weißen Burg befinden sich Räumlichkeiten, die teilweise auch Besuchern und Bittstellern offen stehen. Novizen und Aufgenommene versehen hier Dienst, überbringen Botschaften oder führen Besucher zu Audienzen bei Aes Sedai.

Der Saal der Burg und seine Nebenräume erfüllen einen großen Teil des vorhandenen Platzes.


In der Mitte des riesigen Turmes schraubt sich eine breite Rampe höher und höher hinauf, von der aus man in die Hallen der verschiedenen Ajahs gelangen kann. Über den Quartieren der Ajahs befindet sich das Arbeitszimmer der Amyrlin.

Die Aes Sedai haben zwei eigene Speisesäale, sowie diverse Baderäume in ihren Hallen. Hier mischen sich die Geschlechter fröhlich und auch Gaidin sind in einigen Hallen immer und überall zu sehen (und wohnen sogar dort).

Alles in allem ist die Weiße Burg für Fremde ein großes Labyrinth aus Treppen, Hallen, Fluren, Gängen und Räumen, in dem sie verloren sind, sobald sie von der Rampe abweichen.

Der Ostflügel

Die Aufgenommenenquartiere befinden sich im Ostflügel der Burg. Sie sind in Ringen um zwei kleinen Gärten herumgebaut und ragen zehn Stockwerke hoch. Zu den Zimmern führen offene Galerien, die nach innen in den Garten schauen. Ein solcher Komplex beherrbergt die männlichen Aufgenommenen, der andere die weiblichen. Jedoch sind nicht alle der insgesamt 200 Räume belegt.

Die Novizenquartiere sind genauso angelegt, allerdings beherrbergt hier jedes Zimmer zwei Novizen. In jedem Komplex gibt es zwei Baderäume mit Wannen und Öfen. Das Wasser muss natürlich selbst geschleppt werden.

Im Hauptteil des Ostflügels befinden sich Unterrichtsräume, Arbeits- und Studierzimmer, sowie das Zimmer der Herrin der Novizen.

Der Westflügel

Neben der großen Küche im Westflügel des Hauptgebäudes der Weißen Burg, befindet sich ein riesiger Speisesaal, in dem Novizen, Aufgenommene, Rekruten und Aethan ihre Mahlzeiten einnehmen.

Des weiteren befinden sich im Westflügel diverse Wirtschafts- und Lagerräume. In den Galerien am Ende des Komplexes haben die Bediensteten der Burg ihre Quartiere, sofern sie nicht in den Ajah-Quartieren Unterkünfte haben (für persönliche Diener von Aes Sedai).

Das Burggelände

Das Gelände der Weißen Burg ist sehr groß und beherrbergt nicht nur den riesigen weißen Turm, sondern auch die Garnison der Kämpfer, das Gebäude der Burgwachen, drei Ställe, einen großen Kräutergarten mit Gewächshaus, Trainingsplätze und einen kleinen Hain.

Die Garnison

Die Garnison der Weißen Burg

Die Garnison ist ein großer Kreuzbau mit drei Stockwerken auf dem Gelände der Burg.

Den östlichen Trakt der Garnison belegen die Quartiere der Rekruten, den südlichen die Aethan, wobei die Rekrutenzimmer Doppelzimmer, die der Aethan Einzelzimmer sind. Frauen sind im oberen Stockwerk einquartiert, Männer im unteren. In jedem Trakt gibt es zwei Baderäume, in denen Wannen und Öfen stehen, die man zum heizen und Baden verwenden kann.

Der westliche Trakt beherrbergt die Räumlichkeiten der Jünglinge und Gaidin/Gaidar, welche nicht die Gemächer ihrer Aes Sedai teilen. Hier gibt es außerdem eine kleine Küche, einen Speisesaal und Gemeinschaftsräume, die den Jünglingen und Behütern vorbehalten sind.

Im nördlichen Trakt sind die Verwaltungsräume untergebracht. Das Arbeitszimmer des Meisters der Gaidin befindet sich im ersten Stock.

Die Bibliothek der Weißen Burg

Die Bibliothek der Weißen Burg ist das größte der Gebäude, die den Turm flankieren. Hier befinden sich viele Arbeitsräume der Braunen Ajah, sowie natürlich die dreizehn Depositorien der Bibliothek selbst. Das dreizehnte ist allerdings nur der Amrylin, dem Hüter und dem Saal der Burg zugänglich.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen