Ansicht optimieren:
schmal - mittel - breit

Streiche und Bestrafungen – DSC-Wiki

Streiche und Bestrafungen

Aus DSC-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist Teil des umfassenden Regel- und Informationswerkes von DSC, das du unter dem Punkt "Hauptseite > Verfassung" und seinen Unterpunkten oben in der Navigationsleiste findest.


Inhaltsverzeichnis

Streiche in der Community

Obwohl im Community-Forum kein Rollenspiel im eigentlichen Sinne getrieben wird, erhalten einzelne Beiträge und Threads oft rollenspielartigen Charakter. Dies ist durchaus im Sinne der Community und wird auch gefördert. In der hierarchischen Ordnung unseres Forums kommt es daher – wie auch in der Burg in den Büchern – immer wieder einmal zu Streichen. Da landet eine rote Socke in der weißen Wäsche, im Essen der Aes Sedai findet sich ein Abführmittel oder der Schokoladevorrat des Hüters wird geplündert.

All diese Dinge sind harmlose „Regelverstöße“, die natürlich – wenn die Täter erwischt werden – entsprechend geahndet werden. Die Kunst dabei ist es einerseits den Spaß an der Sache im Vordergrund stehen zu lassen, und andererseits das Maß nicht zu überspannen und die Grenze zur Beleidigung bzw. zur richtigen Verletzung anderer User nicht zu überschreiten.

Bestrafungen

Wer darf bestrafen?

Alle Senior Mitglieder haben durch ihren erworbenen Rang in der Gemeinschaft das Recht erlangt Junior Mitglieder für Fehlverhalten zu „bestrafen“.

Die Beurteilung, ob ein Verhalten nun falsch war oder nicht, liegt im Endeffekt bei den betroffenen Strafern und Bestraften. Eine einvernehmliche Lösung ist hier stets anzustreben und neben all der Euphorie rund um ein solches Ereignis sollte die eigentliche Idee hinter den Streichen und Strafen – nämlich die spaßige Auflockerung des Alltags – nicht vergessen werden.

Ein SM kann jedoch einen JM nicht willkürlich bestrafen und ihm per „kurzem Prozess“ eine Strafe aufbrummen. Ein SM hat lediglich das Recht einen JM aufzutragen sich bestrafen zu lassen. Einem solchen Auftrag hat der JM Folge zu leisten. Hierzu wendet er sich an seinen Community Admin.

Die Community Admins

Die Community Admins sind

Die Herrin der Novizen und der Meister der Rekruten haben ein eigenes Forum, in welchem sich ein betroffener JM zu melden hat. Alle anderen Community-Admins sind im Forum Arbeitszimmer der Sitzenden und Hauptmänner anzutreffen.

Wie meldet man sich richtig?

Der JM erstellt einen neuen Thread und berichtet von den Vorkommnissen. Zusätzlich zur eigenen Einschätzung der Lage ist für den Admin ein Link zum entsprechenden Thread oder ein ausreichender Chat-Log beizulegen. Bei Schwierigkeiten einen Link zu posten oder einen Chat-Log zu übertragen, kann dem JM für gewöhnlich der SM, der ihn zur Bestrafung geschickt hat, weiterhelfen.

Der Community Admin entscheidet nun über das weitere Schicksal des Delinquenten und die Art und Höhe seiner Bestrafung. Beliebte Strafen sind zum Beispiel die Anfertigung von einfachen Zeichnungen oder das Abfassen eines kurzen Gedichts. Entsprechend den Anweisungen des Admins wird der Beitrag dann gepostet und der JM postet einen Link zur entsprechenden Präsentation in seinem Bestrafungsthread. Ist der Community Admin mit der Arbeit zufrieden, gilt die Strafe als erledigt und vergessen und wird aus den Aufzeichnungen über die Mitgliedschaft des Betroffenen entfernt.

Dies ist besonders für jene JM wichtig, die kurz vor der Erhebung auf die nächste Stufe stehen. Denn alle Erhebungen werden ausgesetzt, solange eine Strafe offen ist.

Verhalten bei Konflikten

Was passiert aber, wenn im Bestrafungsprozess etwas nicht einvernehmlich lösbar ist? Grundsätzlich sind alle Beanstandungen privat zu behandeln, und sollten via PN (oder ähnlichem) gelöst werden, und nicht in der Öffentlichkeit ausgetragen werden. Kann trotz dieser Hintergrundgespräche keine Lösung gefunden werden, so hat der Community Admin die Pflicht den Fall vor den Saal der Burg zu bringen, wo eine endgültige Entscheidung getroffen wird.-

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen