Ansicht optimieren:
schmal - mittel - breit

Seyla Kia Narim'sta – DSC-Wiki

Seyla Kia Narim'sta

Aus DSC-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

Im RPG

Biographie

Charakter

Seyla Kia ist schüchtern und kleinlaut, sie hat Angst vor den Lebewesen die Größer sind als sie selbst, sie versteckt sich gerne in ecken oder Orten wo sie nichts hinter sich hat und überhaupt ist es lieber wenn sie gar nicht erst gesehen wird. Sie misstraut jedem, ihr misstrauen und ihre angst beruht auf einigen der Dingen die sie auf der Reise nach Tar Valon erlebt hat. Sie hat einen kleinen Dolch den sie niemals außer Augen lässt oder nicht bei sich trägt, sie fühlt sich sicherer auch wenn sie nicht weiß wie man ihn benutzen kann. Manchmal versucht sie auch sich ihre Haare vors Gesicht fallen zu lassen um etwas nicht sehen zu müssen oder sich zu verstecken.

Aussehen

Sie hat dunkelblaue Augen und von Natur aus ein Bleiches Gesicht welches zurzeit jedoch etwas dunkler ist als gewöhnlich. Ihre Haare sind lang und schwarz und von Natur aus sehr Glatt. Sie ist sehr klein (1.45m) und schmal. Ihre Hände sind selbst für ihre geringe Größe Außergewöhnlich klein und zierlich, allgemein wirkt sie manchmal wie eine Zerbrechliche Marmorstatur und nicht wie eine junge Frau.

Stärken

  • Reines Herz
  • Kann sich leicht unsichtbar machen (unauffällig verhalten und irgendwo verkriechen)
  • schneller Verstand. Guten.
  • Logische Kombinationsgabe trotz wenig Lebenserfahrung und Wissen

Schwächen

  • Sehr Ängstlich gegenüber allem Fremden
  • leicht einzuschüchtern
  • Panische Angst vor allem was mit den Seanchan zu tun hat
  • Angst vor der Einen Macht
  • Angst vor Waffen
  • Angst vor großen Tieren
  • Angst unter vielen Menschen
  • manchmal noch kindlich Naiv

Geschichte

Das Rad der Zeit dreht sich, wie es sich immer gedreht hat und wie es sich immer drehen wird bis zum ende aller Zeiten. Jeden Tag erscheinen Tausende neuer Fäden im Muster des Rades und jeden Tag erlischen ebenso viele. Viele leben ihre leben ohne das etwas besonderes passiert, einfache Bauern, Soldaten, Adlige. Doch es gibt jene leben die niemals normal verlaufen, es sind jene wenigen Menschen welche die Eine Macht ergreifen und lenken können, ihr leben ist im seltensten falle ruhig und einfach. So auch das Leben der jungen Seyla Kia, mit einer Mutter aus Seanchan und einem Vater aus Andor, trafen in ihrer Erziehung zwei Kulturen aneinander und ihre Eltern stritten sich trotz aller liebe häufig. Sehr zum leiden von Seyla Kia. Sie merkten nicht wie sich das junge Mädchen immer weiter in sich selbst zurückzog und nur noch wenig sprach, sie verbracht viel Zeit alleine damit Bücher zu lesen und Wissen anzusammeln. Es dauerte nicht lange bis sich ihre Eltern sorgen machten und stritten wie man sie umgänglicher machen konnte. Doch die beiden Kulturen rieben sich auf und am meisten traf es Seyla Kia. Doch in ihrer Jugend war sie damit zufrieden immer neue Bücher zu lesen, sie lass Geschichten über jene Frauen welche die eine Macht lenkten... die Geschichten von grausigen Verbrechen die sie begangen, aber auch von heldenhaften Taten und Kampf gegen Schatten. Sie lernte beide Seiten kennen, jene der Seanchan und auch jene in Andor, welches noch immer eine gewisse treue zu Tar Valon hatte. So geschah es das sie, kurz nachdem sie das 14. Lebensjahr vollendet hatte, Seyla Kia in einem nahen Wäldchen umherstreifte, sie ging selten von zuhause fort, aber an diesem Tag trieb sie die Neugierde. Sie erreichte einen Fluss und fühlte sich sehr angezogen und genoss das Rauschen.

Nach diesem Tag verbrachte sie viel Zeit am Wasser und spielte sogar dort, etwas das sie in ihrem leben sehr selten getan hatte. Jeder Tag am Wasser fühlte sie sich mehr damit verbunden und sie versuchte Muster und Formen im Wasser zu finden, diese Spiel genoss sie und irgendwann merkte sie das sie sogar eigenen Formen und Muster ins Wasser malen konnte. Sie wusste nicht wie aber sie musste sich das Muster nur vorstellen und es bildete sich. Wochelange malte sie immer komplexere Muster bis irgendwann ihre Mutter sie dabei beobachtete, und wie die Seanchan sind, tobte sie, innerlich entzweigerissen musste sie ihrer Tochter ein A'dam anlegen lassen, doch der Vater sträubte sich dagegen, ein heftiger Streit zwischen den Eltern entbrannt und Seyla Kia musste ihn mit erleben, sie stritten über ihre Zukunft, sie weinte, sie wollte nicht weg von zuhause, sie wollte nicht das sie sich stritten, sie wollte das sie aufhörten... sofort... sie schrie... sie bettelte... doch ihre Eltern ignorierten sie, sie stritten weiter über Seyla Kias Zukunft und das junge Mädchen verlor die Geduld, sie schrie, sie schrie so laut sie konnte, sie spürte ein Feuer und ein Brennen und einen Knall, alles wurde dunkel.


Als sie erwachte sah sie was sie getan hatte. Ihre Eltern lagen Tod auf dem Boden, das Gesicht schmerzlich verzogen. Seyla Kia starrte sie nur an, sie konnte sich nicht rühren, der schock ging zu tief. Fast Zwei Tage saß sie vor den Leichen ihrer Eltern bis sie merkte das sie noch lebte... das sie Hunger hatte und schmerzen verspürte. Sie erhob sich und wie ein Geist lief sie durch das Haus, packte ihren Sachen, sammelte alles Geld das sie fand und rannte sehr lange, solange bis sie weinend und schreiend zu Boden viel, wieder spürte sie die Hitze und ihre Umgebung brannte, sie erschrak und hatte angst, Panik. Sie wusste nicht wohin, niemand der sie kannte würde sie akzeptieren, sie war ein Monster, sie sollte sich fesseln lassen, doch davor hatte sie noch viel mehr angst, sie hatte einmal eine Damane gesehen und das wollte sie nicht. Doch wohin sonst? Sie überlegte und alle Wege führten zum selben Ergebnis. Sie musste nach Tar Valon, dort würde man ihr sicherlich helfen und sie bestrafen für das was sie getan hatte, sie schwor sich nie wieder diese böse Macht anzurühren...

RPGs

Moderiertes RPG

Freies RPG

Seyla Kia Narim'sta
Avatar Seyla Kia Narimsta.jpg
Rang Novizin
Alter 15
Herkunft Seanchan
Status aktiv
RPG 500er
Talente
 
 
 
Saidar
Geist 95 aus 100
Luft 75 aus 100
Wasser 90 aus 100
Erde 15 aus 100
Feuer 40 aus 100
Gesamt: 315 aus 500
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen