Ansicht optimieren:
schmal - mittel - breit

Machtlenker – DSC-Wiki

Machtlenker

Aus DSC-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Machtlenker sind Personen, die die Eine Macht berühren und lenken können. Dazu gehören unter anderen Aes Sedai, Asha'man, einige Weise Frauen der Aiel, die Kusinen, die Windsucherinnen des Meervolks, die Ayyad, Sul'dam und Damane sowie die Verlorenen. Daneben gibt es noch weitere Machtlenker, die keiner speziellen Gruppierung angehören. Vor allem in den Westlanden gibt es in kleinen Dörfern viele Frauen, die als Seherinnen oder unter anderen Bezeichnungen sich um die Kranken kümmern. Einige von ihnen können auch die Macht lenken, oft ohne es selbst zu wissen. Sie werden von den Aes Sedai als "Wilde" bezeichnet.

Die Fähigkeit zum Machtlenken zeigt sich erst in der Pubertät, bei Frauen früher als bei Männern. Jeder, der die Fähigkeit dazu hat (auch den Funken in sich haben genannt), wird sie schließlich auch nutzen, ob gewollt oder nicht. Ohne kundige Lehrer führt dies jedoch bei Frauen in vier von fünf Fällen über Krankheit und Siechtum zum Tode. Der unkundige Gebrauch der Einen Macht führt zuerst mit Verspätung, später unmittelbar nach Gebrauch zu Symptomen anfangs ähnlich einer Erkältung zu Schlimmerem, was letztendlich die Lebensenergie aufbraucht. Bei Männern dürfte die Quote aufgrund des Makels noch höher sein.

In der Community

In der Community wird die Bezeichnung "Machtlenker" in erster Linie zur Abgrenzung zum Behüter-Pfad (Rekruten, Aethan, Gaidin und Gaidar) verwendet. Das Gegenstück sind "Nicht-Machtlenker" oder scherzhaft auch Schwertfuchtler.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen