Ansicht optimieren:
schmal - mittel - breit

Brayn A'drain – DSC-Wiki

Brayn A'drain

Aus DSC-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

In der Community

Dieser für die Community relevante Abschnitt ist sehr kurz und/oder inhaltlich unvollständig.
Hilf DSCwiki, indem du ihn erweiterst und ihn jetzt bearbeitest!


Sonstiges

Brayn A'drain
Avatar Brayn.jpg
Titel: Aufgenommener
Ajah: Grau
Dabei seit: 25. März 2006
Aufnahme in die Burg: 25. März 2006
Erste Erhebung: 19. Juli 2006
Zweite Erhebung:
Ehrungen
Forentreffen



Im RPG

Biographie

Charakter

Brayn ist ein sehr natürlicher Junge. Er liebt es in Gesellschaft zu sein, ist aber gleichermaßen oft in ruhiger Einsamkeit. Er hat eine meist Vorlaute Art, und schämt sich auch nicht Dinge auf direkte Art zu lösen. Er ist sehr neugierig, was ihm öfters mal zum Verhängnis wird. Da er aus normalen Verhältnissen stammt, sieht er sich zwar nicht als etwas besseres, mag es dennoch aber in Höheren Kreisen zu "spielen". Brayn ist ein meist äußerlich aufgewühlter Charakter, der nicht so recht weiß wie, und was er jetzt als nächsten machen soll. Dennoch aber hat er es faustdick hinter den Ohren.

Aussehen

Brayn hat ein für Menschen typisches Aussehen, und durch die viele Arbeit bei seinem Vater, hat er an einigen Stellen mehr Muskeln als üblich. Seine braungebrannte etwas lederige Haut, zeigt die vielen Jahre am Meer, und eine kleine Narbe zwischen seinen Augen ist Zeuge von einem Unfall, auf den er lieber nicht angesprochen werden will. Das dunkle Haar, liegt platt auf seinem Kopf, und kann auch durch den wildesten Schlaf kaum zerstreut werden. Seine grünen Augen zeigen meist ein leutendes Interesse und eine unerlöschliche Neugier. Er ist 187cm groß.

Stärken

  • Brayn hat durch seinen Kontakt zu Menschen eine Stärke dadrinnen, Menschen zu überzeugen. * Er versteht es sehr gut mit Pferden umzugehen und kann darüber hinaus mit hervorragenden Kochkünsten aufwarten.

Schwächen

  • Durch seine Art, kann er schlecht einschätzen wann ein Witz ein Witz ist, und wann nicht mehr.
  • Ebenfalls scheint er meist so in seine eigenen Gedanken versunken das die Welt um ihm herum nicht existiert.
  • Desweiteren ist er in den meisten Fällen sehr nachtragend, und schnell innerlich auf jemanden sauer.

Geschichte

Brayn würde im schönen Tear bei seinem Vater und seiner Mutter geboren. Als erst geborener Mann im Haus, ist er der Nachfolger des Geschäftes seines Vaters. Sein Vater Cain A'drain, führt einen kleinen aber beliebten Bäckersladen im erhoben Viertel Tears. Doch sein Vater hat sich immer für die "Schlammbewohner" eingesetzt und so auch Teile des Gebackenen an die Ärmeren verschenkt, welches Brayn von Anfang an in Tear einen recht guten Ruf verdankt. Die Hochadeligen Tear haben anderes zu tun, als sich mit einem Bäcker und seinem Sohn abgzugeben, und darum ist die Familie A'drain meißt nur mit gleich Wohlhabenden am einen Tisch. Brayn hat zwei jüngere Schwestern die im Abstand von drei Jahren nach seiner Geburt ausgetragen wurden.

Brayn fing in jungen Jahren an, im Betrieb seines Vaters mitzuhelfen, durch Mehlsäcke schleppen oder Teigkneten hatte er bald Muskeln die im bei Straßenrauferein mit Freunden eine positive Lage verschafften. Durch seinen damaligen besten Freund Aldero, dessen Vater eine Taverne besaß, und eine reichliche Anzahl an Büchern, fand er bald einige Geheimnisse aus Büchern heraus. Und somit verbrachte er lieber die arbeitsfeien Stunden mit lesen, als sie mit Erkundungen zu verschwenden. Doch irgendwann waren die Intereanten Bücher zu Ende, und er musste sich etwas anderes einfallen lassen. So fing er an sich bei Bekanntschaften einzumogeln um so an weitere Bücher zu bekommen. Und ab da fing sein Leben an immer schneller zu verlaufen. Er bemerkte das man mit einer Vorlauten, aber durchaus Höflichen Art, viele Bonuspunkte bekommen kann... und so verschwanden seine gleichaltrigen Freunde weit, weit in Hintergrund. Aber diese wollten mit Brayn weiterhin spielen, und so überlegte er, dass er gleichzeitg etwas mit denen machen könnte, Geld verdienen könnte, und auch noch etwas lesen könnte. Und so wurden sie alle Stalljungen, bei der Taverne "zum leuchtenden Ross". Doch das merkwürdigste im seinem Leben passierte völlig unbewusst, und ohne seines Wissens. Jeden Tag den er mehr in der Bäckerei arbeitete, stellte er fest, dass er den Kunden immer mehr Verkaufen konnte obwohl sie das eigentlich gar nicht wollten.... aber er schrieb es auf seine guten Fähigkeiten, nicht auf die Macht, die er unbewusst zu lenken gelernt hatte. Doch weitere Zufälle passierten Tag für Tag. Sein Vater machte auf einmal einen riesigen Gewinnüberschuss, da aus unerklärlichen Gründen Seine Waren sehr sehr viel länger hielten. Und noch viele kleine Machtspielchen mehr. Doch die beiden größen Zufälle passierten ihm am einem Abend, der sein Leben wohl für immer ändern sollte:

Sein Vater hatte einen Auftrag für eine Adeligen, Kuchen, Brot, Brötchen, und weitere Gebäcke zu Backen und auf einer Veranstaltung auszutragen. So machten sich Cain, Brayn, und die drei Helfer fleißig ans Arbeiten. Als die Gesellschaft bei gutem Wein so richtig in Gang war, ging Brayn fort um nach Büchern zu suchen. Und in einem entlegenem Raum fand er auch eine unzählige Zahl. Bücher über Reisen, Tiere, verschiedene Künste, und über Stammbäume von Tearern. Überrascht vergaß Brayn alle anderen Bücher und sach sich das eine über Stammbücher an. Und so fand er alle seine Verwandten in einem Streich. Seinen Vater, seine Mutter und sogar seinen Großvater. Cousinen und Cousins. Onkel und Tanten... und ein Name viel seinem Blick sofort auf: "Verin Minly, Aes Sedai der braunen Ajah" laß er. Seine Überraschung war riesig, doch er konnte sie verbergen. Hastig riss er die Seite raus, er wollte später drüber nachdenken, und erst seinen Job vollenden. So ging er hinaus zur Gesellschaft um weiter mit seinem Vater persönlich die Waren zu verteilen. Und so kam der zweite Zufall, mittem in einem Gerpäch vertieft, wo er einem Kaufamann ein gebäck anbieten wollte, das er eigentlich nicht haben wollte. Bemerkte er den eisigen Blick einer Dame. Danach ging alles Schlag auf Schlag.

Die Dame war Sedrina Sedai von den Roten Ajah, die bemekt hat, wie Brayn die Macht benütze, ohne es zu wollen. Sie frage Brayn bis zur Morgendämmerung aus, und bat dann seinem Vater mit langem hin und her, ihn zuziehen zu lassen. Welches sein Vater ausdrücklich verneinte. Brayn hingegen war Feuer und Flamme, er wollte Aes Sedai werden! Sedrina Sedai ging aus unerklärlichen Gründen am nächsten Tag, ohne weitere Nachricht, und vier Tage später, ging Brayn den langen Weg nach Tar Valon, aus dem Grunde, genau wie seine Tante Aes Sedai zu werden.

.... und so beginnt seine Karriere auf dem Weg zum Großen ...

RPGs

Moderiertes RPG

Freies RPG

Brayn A'drain
Avatar Brayn.jpg
Rang Aufgenommener
Alter 18
Herkunft Tear
Status aktiv
RPG 500er
Talente
Zwang
Bewahren
Leuchten verstecken
Saidin
Geist 82 aus 100
Luft 98 aus 100
Wasser 20 aus 100
Erde 53 aus 100
Feuer 99 aus 100
Gesamt: 352 aus 500
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen