Ansicht optimieren:
schmal - mittel - breit



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 23.01.2012, 22:59 
Benutzeravatar
Hüter der Chroniken

Registriert: 06.08.06
Beiträge: 23
Wohnort: Weiße Burg; aus Ghealdan
RPG auf DSC - Die Vorgeschichte

*****

Vor Tarmon Gaidon
Aiel:
Die Aiel besiedeln Rhuidean. Nach den Ereignissen in Ghealdan kehren die Shaido ins Dreifache Land zurück, sind nun aber von den anderen Stämmen komplett isoliert und führen Blutfehden gegen sie.

Seanchan:
In den Westlanden tobt der Konflikt zwischen den Nationen und den Invasoren aus Seanchan. Seanchan selbst wird durch den Mord an der Imperialen Familie ins Chaos gestürzt. Rand führt die Nationen in die Letzte Schlacht.

Shara:
Der Bund der Raben tritt in Shara auf, spricht die Prophezeiungen der Nacht und fordert, dass der Wiedergeborene Drache unterstützt werden soll. Sh'boan Chiape und Sh'botay Shaofan verschwinden, das Land versinkt im Bürgerkrieg.

*****

0 NTG und Folgejahre
Aiel:
Die anderen Clans kehren ins Dreifache Land zurück. Die stark dezimierten Shaido werden ihrer Führung beraubt. Die Weisen Frauen der anderen Clans nehmen die Weisen Frauen der Shaido gefangen und erklären sie zu Da'tsang. Weise Frauen aus den anderen Clans werden mit Shaido verheiratet und der Clan erhält so eine neue Führung. Ein neuer Clanhäuptling kehrt aus Rhuidean zurück.

Schatten:
Rand verschließt in der Letzten Schlacht das Gefängnis des Dunklen Königs. Dieser wird aber nur neu mit zehn Siegeln gebannt (je eines an die Ogier, die Seanchan, die Aes Sedai, Illian, Tear, die Atha'an Miere, die Aiel, Shienar, Andor und Arad Doman), nicht getötet. Zwar hat der Schatten einen großen Schlag erlitten – die Verlorenen wurden getötet, die Armeen des Schattens zerschlagen – allerdings war auch die Welt hart getroffen, die Nationen teilweise ohne Führung. Rand stirbt und wird am Drachenberg bestattet.

Nach TG herrscht Chaos in der Welt; Die meisten Länder sind zumindest vorübergehend in Anarchie gestürzt.

Aes Sedai:
Etwa 100 verbliebene Aes Sedai versammeln sich in Tar Valon; Der Amyrlin-Sitz steht leer, Egwene wird vermisst. Die Ajahs sind zersplittert und müssen sich erst wieder zusammenfinden.
Die verbliebenen Kusinen sind durch die Westlande versprengt, ohne Führungsstrukturen. Einige sind in Tar Valon zur Burg gegangen um ihre Ausbildung fortzusetzen.

Andor und Cairhien:
Elayne überlebt TG und hält den Thron von Andor und Cairhien. Ihre Zwillinge kommen zur Welt, ihre Tochter nennt sie Talana. Perrin und Faile sterben; Elayne kann die Zwei Flüsse wieder unter ihre Kontrolle bringen, der Pakt mit Saldaea und Ghealdan zerbricht jedoch.

Seanchan:
Die Seanchan erleiden große Verluste in TG und stoppen ihre Expansion komplett.

Shara:
Die Ayyad in Shara schließen den „machtvollen Frieden“ und schlagen den Schatten zurück. Der Bund der Raben wird vernichtet.

*****

0 – 30 NTG
Schatten:
Die Fäule beginnt langsam zurück zu weichen.

Aes Sedai:
Die Aes Sedai in Tar Valon bilden den Rat der Aes Sedai, dem ein gewählter Vorsitzender vorsteht. Entscheidungen werden per Mehrheitsbeschluss gefällt. Auch männliche Machtlenker, viele von ihnen frühere Asha'man, können sich als Aes Sedai der Weißen Burg anschließen.

Legion des Drachen:
Die Legion des Drachen, eine Wache aus tapferen Grenzländern, wird gegründet, um Ordnung wiederherzustellen und die noch gelegentlich vorkommenden Angriffe von Schattengezücht abzuwehren. Die Reste der Bande der Roten Hand gehen in der Legion auf. Man pflegt gute Beziehungen zu den Aes Sedai. Ränge werden durch Leistung erworben, nicht durch Adelstitel.

Andor und Cairhien:
10 NTG beginnen die Ogier mit dem Bau weiterer Wälle um Caemlyn. Andor dehnt seinen Einfluss auf Murandy und Far Madding aus und Caemlyn wird zum wichtigsten Handelsplatz der Westlande.

Westlande (Sonstige):
Das Meervolk kehrt auf seine Schiffe zurück, die Ogier in ihre Stedding. Auf den Aile Dashar überleben vier Dörfer der Amayar. Sie nennen sich nun die Bewahrer des Friedens, sperren ihre Inseln für alle außer das Meervolk und leben weiter den Wasserweg.

Achthundert Menschen ziehen aus nach Norden um ihr Glück jenseits der Fäule zu suchen. (siehe: Volk der Langen Nacht)

Aiel:
Eine neue Kriegergemeinschaft, die "Meradin" setzen sich zum Ziel abseits ihrer Clans im Norden der Wüste zu leben und Trollocs in der Fäule zu jagen. Verstoßene Shaido und Aiel, die sich mit den Änderungen der letzten Jahre nicht abfinden können, finden sich in dieser Gemeinschaft zusammen. Nach Jahrhunderten in denen männliche Machtlenker der Aiel in der Fäule ihren Tod fanden ändert sich diese Praxis teilweise. Viele junge Machtlenker schließen sich den Meradin an. Sie werden Krieger mit dem Speer und Saidin.

Seanchan:
Kaiserin Fortuona versucht nach TG die Ordnung in ihrem Heimatland wiederherzustellen. Dazu bringen ihre Truppen und Totenwachen Imfaral im Norden von Seanchan unter Kontrolle. Fortuona verlässt die Westlande und beginnt von Imfaral aus mit der erneuten Konsolidierung von Seanchan. Diese erneute "Heimkehr" wird als "Zweite Corenne" bezeichnet.

In Tarabon, Amadicia und Altara werden Könige eingesetzt, die den Seanchan treu ergeben sind. In Altara ist dies König Beslan aus dem Haus Mitsobar, der die letzte Schlacht überlebt hat. In Amadicia herrscht König Lauron aus dem Haus Algoran mit Eiserner Faust und tyrannisiert sein Volk. Es kommt zu Aufständen und schließlich wird der gesamte Hofstaat inklusive König in einer großen Revolution getötet. Die Kinder des Lichts nutzen die herrschende Unzufriedenheit um ihre Reihen wieder zu füllen und sind maßgeblich an der Revolution beteiligt. Sie etablieren sich dieses Mal offen als Herrscher von Amadicia und sagen sich von den Seanchan los. Tarabon und Altara bleiben der Kaiserin treu.

Shara:
Die Ayyad stellen eine neue Ordnung in Shara auf. Ein Rat aus drei Männern und drei Frauen, ergänzt um zwölf Ayyad als Ratgeber („Konzil der Ratgeber“), bildet die neue Regierung.

*****

30 NTG und Folgejahre
Ereignisse die im 30er RPG beschrieben werden.

Teile der Legion des Drachen kampiert in der Nähe von Tar Valon.
Die Kriminalität ist im Süden der Westlande stark im Steigen.

*****

30 – 70 NTG
Schatten:
Die Fäule weicht weiter zurück.

Aes Sedai:
Alternative Machtlenkervereinigungen häufen sich. Der Rat der Aes Sedai wird aufgelöst, da mit wachsender Anzahl an Aes Sedai immer weniger Entscheidungen zustande kommen. Die Ajahs bilden sich erneut und es wird wieder ein Saal der Burg gebildet, der eine Amyrlin wählt.

Die Burg ist bestrebt alle Machtlenkervereinigungen aufzulösen und erneut in sich einzugliedern. Die einzige Ausnahme bilden die Kusinen, die gemäß des alten Plans von Egwene an die Burg gebunden werden sollen. Elayne fördert den Aufbau ihrer Organisation in Andor, wo sie einen kleineren Palast als Sitz des neu gebildeten Frauenzirkels zur Verfügung stellt.

Die Rote Ajah, gereinigt von alten Vorstellungen, erkennt ihre Aufgabe im Finden neuer Kandidaten für die Weiße Burg. Nach einigem Zögern werden auch Männer in die Rote Ajah aufgenommen.

Andor und Cairhien:
Elayne dankt 35 NTG zu Gunsten ihrer Tochter Talana als Königin von Andor ab, bleibt jedoch auf dem Sonnenthron. Im Sommer 57 NTG wird sie im Zuge des Spiels der Häuser durch einen Armbrustbolzen getötet. Talana versucht daraufhin den Thron von Cairhien zu sichern, scheitert jedoch. Es kommt zu mehreren kleinen Kämpfen zwischen andoranischen und cairhienischen Truppen. Die Beziehungen zwischen beiden Ländern sinken auf einen neuen Tiefpunkt.

Die Akademie des Drachen in Cairhien wird bei einem Unfall komplett vernichtet. Es wird vermutet, dass der Unfall durch Experimente mit neuartigen Sprengstoffen ausgelöst wurde. Viele Errungenschaften werden so zerstört, ehe sie große Verbreitung finden, zahlreiche große Denker der Zeit werden getötet. Die Wissenschaft in den Westlanden erhält so einen massiven Dämpfer von dem sie sich die nächsten Jahrhunderte kaum erholen kann.

Legion des Drachen:
Die Legion des Drachen hat sich der Wache über die Fäule verschrieben. Sie operiert jedoch hauptsächlich in den Westlanden, da die Fäule seit TG sehr ruhig geworden ist und sich sogar noch weiter zurück gezogen hat. Die Königin von Andor schaffte es die Legion an Andor zu binden, auch wenn sie offiziell vom Staat unabhängig ist. Die verlassene Schwarze Burg wird zu ihrem Hauptquartier.
Beim Zerfall von Andor und Cairhien weigert sich die Führung der Legion für Andor in die Schlacht zu ziehen, da der Konflikt nicht den Schatten betrifft. Dies führt zu einer Verschlechterung der Beziehungen zur andoranischen Krone.

Westlande (Sonstige):
Die Weißmäntel versuchen ihren Einfluss auf Altara auszuweiten, scheitern aber am Widerstand der dortigen Bevölkerung.

Seanchan-Siedler aus den Westlanden ziehen teilweise nach Norden in die Grenzlande, teilweise bevölkern sie die Inseln des Meervolks neu nach dem Massensuizid der Amayar.

Seanchan:
Der Umbau der seanchanischen Gesellschaft (Rehabilitation der Machtlenker) wird vorbereitet.

*****

70-200 NTG
Schatten:
Die Fäule weicht bis hinter die Berge des Verderbens zurück. Malkier ist wieder frei und wird erneut besiedelt. Es besteht Hoffnung, dass die Fäule gänzlich verschwindet, auch wenn die Legion des Drachen ständig davor warnt, dass die Gefahr noch nicht gebannt ist. In den Grenzländern fasst Daes Dae'mar Fuß.

Aes Sedai:
Guisua Lelissein wird 139 NTG aus der Weißen Ajah zur Amyrlin erhoben. Ihre Regentschaft ist nur von kurzer Dauer, sie stirbt unter ungeklärten Umständen 145 NTG, nachdem sie eine empfindliche Abkühlung der Beziehung zu den Weisen Frauen der Aiel herbeiführte und einen Feldzug von zwei Kriegergemeinschaften gegen die Weiße Burg provozierte. Nach offiziellen Angaben starb sie im Schlaf.

Andor und Cairhien:
Die Beziehungen zwischen Andor und Cairhien werden verbessert, erreichen aber nie wieder die Ausmaße wie unter Elayne. Far Madding wird erneut zur freien Stadt, in Murandy lässt sich einer der Adeligen zum König krönen und erklärt die Unabhängigkeit des Landes von Andor. Nach einigen bewaffneten Konflikten vermittelt die Weiße Burg einen Frieden zwischen den beiden Nationen.

Legion des Drachen:
Die Beziehungen zur andoranischen Krone waren seit der Teilung von Andor und Cairhien schlecht und die Legion, die einen wesentlichen Teil ihres Einkommens Andor verdankt, wird immer mehr als unnötige Ausgabe betrachtet, vor allem, da ihre eigentliche Aufgabe - die Verteidigung gegen den Schatten - immer stärker in den Hintergrund tritt. Die Generationen, die sich noch an Tarmon Gai'don erinnern, sterben aus und mit ihnen verschwindet auch der Rückhalt der Legion in der andoranischen Bevölkerung.
Als 98 NTG ein strenger Winter und Missernten Andor in Bedrängnis bringen, stellt die Königin von Andor sämtliche Unterstützungen für die Legion ein, fordert Pacht für die Nutzung der Schwarzen Burg und Zölle auf Nahrungsmittellieferungen. Nach kurzer Zeit zwingt dies die einst mächtige Legion finanziell in die Knie und sie wird aufgelöst. Die Soldaten zerstreuen sich in alle Winde, viele finden in der Armee von Andor eine neue Beschäftigung.

Westlande (Sonstige):
Altara selbst ist unter den Nachfahren König Beslans als wichtigster Verbündeter der Seanchan schneller erstarkt und profitiert vom Handel über das Aryth Meer. Ghealdan ist zunächst in der Hand von Räuberbanden und entwickelt sich nur langsam, später etabliert sich der Adel sowie verstärkt der Handel (wichtigster Handelspartner wird Tarabon) und Ghealdan wird im zweiten Jahrhundert wieder ruhiger.

Aiel:
Die verschlechterten Beziehungen zur Weißen Burg führen ab 143 NTG zu einer massiven Reduktion des seit Tarmon Gaidon bestehenden "Austauschprogramms" von Auszubildenden. Nur noch selten werden Aufgenommene der Weißen Burg von den Weisen Frauen ausgebildet, bis 173 NTG kommt keine einzige Schülerin der Weisen Frauen zur Burg.
Aufgrund einer schweren Ehrenbeleidigung durch die Amyrlin Guisua Sedai beschließen die Kriegergemeinschaften Hama N'dore (Bergtänzer) und Cor Darei (Nachtspeere) eine Strafaktion gegen die Weiße Burg. Im Sommer 144 NTG ziehen sie plündernd nach Tar Valon, schleifen drei der sechs Brückendörfer und gelangen sogar nach Tar Valon selbst, ehe sie den Rückzug antreten.
Die Amyrlin verliert dadurch jegliche Legitimation und ist fortan nur noch eine Marionette des Saals, der es an Charakter fehlt um zurück zu treten. 145 NTG stirbt Guisua angeblich im Schlaf.

Seanchan:
In Seanchan übernimmt Kirana (Tochter von Fortuona und Mat) den Kristallthron und führt die Reformen der Mutter fort. Es sollte noch drei Generationen dauern bis der neue Status der Machtlenker akzeptiert war. Es kommt immer wieder zu Aufständen, doch das Imperium wächst.
Handelsreformen führen zu regem Handel mit den Westlanden (vor allem Altara und Tarabon), auch wenn das Meervolk den Überseehandel beherrscht.

Shara:
Auch in Shara erkennt man, dass Saidin gereinigt wurde. Die Männer der Ayyad werden nicht länger getötet. Der erste männliche Ayyad wird ins Konzil der Ratgeber aufgenommen. Die Städte sind wieder aufgebaut, das Land bestellt.

Jearim (Land der Wahnsinnigen):
Ra'aspus Feuertänzer wird in Jearim geboren und ausgebildet. 76 NTG beginnt das Jahr des Feuers.

*****

200 – 300 NTG
Schatten:
Der Schatten beginnt sich erneut zu regen. Es gibt wieder Überfälle auf Gehöfte nahe der Fäule, immer wieder werden Frauen und Kinder verschleppt. Die Grenzlande erkennen, dass der Friede nur von kurzer Dauer war. Das bereits aufkeimende Spiel der Häuser unter den Adelsfamilien wird wieder eingedämmt, Einzelbündnisse werden geschlossen.

Westlande (Sonstige):
Die Nationen sind wieder aufgebaut und ähnlich aufgestellt wie vor TG. Mit Hilfe der Ogier erstrahlen viele Städte in neuem Glanz.

Seanchan:
Das Imperium der Seanchan überzieht erneut den gesamten Kontinent.

Um die Reste des Sa'angreals auf Tremalking entsteht eine Kaiserliche Akademie der Seanchan, in der die Machtlenker der Atha'an Miere ausgebildet werden.

Shara:
Ca. um 200 NTG wird die Prohezeiung der Raben gesprochen.

Jearim:
221 NTG wird Jearim vom Meervolk entdeckt. 243 NTG wird der Garten gegründet.

*****

300 – 350 NTG
Schatten:
Saldea und Malkier werden erneut massiv von Trollocs heimgesucht. Die Fäule – sie war bis hinter die Berge des Verderbens zurückgewichen – dehnt sich wieder aus. Auch die anderen Grenzlande melden wieder vermehrt Überfälle. Zusätzlich setzen Seuchen und Epidemien der Bevölkerung zu.

Jearim:
In Jearmin tauchen das erste Mal seit 1800 Jahren wieder Schattenflecken auf.

*****

350 – 400 NTG
Schatten:
Im Frühjahr 352 NTG beginnt ein großer Feldzug von Trollocs durch die Grenzlande. Maradon wird komplett zerstört. Erst im Herbst des Jahres können die Trollocs schließlich in die Fäule zurück gedrängt werden.
Der Schatten schlägt jedoch immer wieder zu und es folgen noch weitere Feldzüge. Die durch Seuchen zusätzlich geschwächte Bevölkerung wird immer dünner, viele Einwohner sind gen Süden gezogen.

Aes Sedai:
Rodic Jidaro wird 362 NTG aus der Grauen Ajah zum Tamyrlin erhoben (Regentschaft bis zu seinem Tod 415 NTG).

*****

400 – 500 NTG
Schatten:
Die Fäule breitet sich nun massiv aus, die geschwächten Grenzlande fallen nacheinander. Zuerst wird Malkier aufgegeben, danach Arafel und Kandor, gefolgt von Shienar und zuletzt auch Saldaea, das um 480 NTG als Nation aufgegeben wird.
Arad Doman, Andor, das Umland von Tar Valon und Cairhien werden die neuen Grenzlande. Flüchtlinge aus dem Norden ergänzen die lokale Bevölkerung. Die fünf Grenzfestungen nördlich von Tar Valon werden errichtet (ca. 430-450 NTG).

481 NTG schließt sich eine kleine Gruppe von Aes Sedai im Geheimen zusammen und errichtet an der Grenze zur Fäule in Arad Doman eine Barriere mit Hilfe der Einen Macht. Sie erstreckt sich von der Küste bis in die Verschleierten Berge und wird von einer Reihe von Ter'Angrealen aufrecht erhalten. Diese Aktion war zuvor Aufgrund der Gefahren von Seiten der Burg verboten worden, daher handelte die Gruppe ohne Autorisation. Die Barriere hält sowohl die Fäule als auch Schattengezücht zurück und erleichtert die Verteidigung von Arad Doman erheblich. Die Schaffung kostete jedoch allen Mitgliedern der Gruppe das Leben und war ein schwerer Rückschlag für die Burg, die nun einiger der fähigsten Ter'Angreal-Schmiede beraubt ist. Die an sich selbstlosen Taten dieser Aes Sedai werden in der Burg eher als egoistisch betrachtet, da in Zeiten wie diesen jeder Machtlenker gebraucht wird.

Aes Sedai:
488 NTG besteigt Myrielle al'Bashire den Amyrlin-Sitz, Berior Alaeyn wird Hüter der Chroniken.
Die Burg braucht dringend starke Verbündete im Kampf gegen den Schatten und so ist die Amyrlin bemüht die Beziehungen zu den Aiel, den Seanchan und den Kräften in Shara zu verbessern. Die Beziehungen zu den Aiel werden intensiviert, das alte Austauschprogramm erneut forciert. Auch mit den Atha'an Miere erfolgt ein Austausch von Auszubildenden, eine Praxis die in den vergangenen Jahrhunderten durch die Intensive Zusammenarbeit des Meervolks mit den Seanchan in den Hintergrund getreten war.

Shara:
In Shara kommt es wegen wirtschaftlichen Ungleichheiten zwischen dem Adel und den Bauern immer wieder zu Aufständen. Die steigende Brutalität bei diesen Übergriffen der Armen auf die Reichen könnte ein Zeichen des Wiedererstarken des Schattens sein.

*****

500 NTG und Folgejahre
Ereignisse die im 500er RPG beschrieben werden.

Schatten:
Eine große Trolloc-Armee greift Tar Valon an, wird jedoch durch die Kräfte der Weißen Burg, Tears und der Weisen Frauen der Aiel zurückgeschlagen und vernichtet. (siehe: RPG Der Schlag gegen Tar Valon)

Es scheint erste Probleme mit den Barriere-Ter'Angrealen in Arad Doman zu geben. (siehe: RPG Fremde: Der Weg nach Tar Valon)

Seanchan:
Eine Delegation der Weißen Burg wird in Seanchan entführt, kann aber befreit werden und trifft doch noch mit der jungen Kaiserin Zomona Ravashi Ionin Paendrag zusammen. (siehe: RPG Der goldene Käfig)


Shara:
Der Bund der Raben vernichtet sämtliche Dörfer der Ayyad mit Baalsfeuer. Nur das Konzil der Ratgeber und jene Ayyad, die sich nicht in ihren Dörfern befanden, überleben. (siehe: RPG Fremde: Shara)

Biographie von Berior Alaeyn | Beriors Charaktere
Hüter der Chroniken -- Braune Ajah -- HSC/PPC -- 525er Mod
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Zeitlinie
BeitragVerfasst: 17.02.2012, 22:23 
Benutzeravatar
Gaidar

Registriert: 02.09.06
Beiträge: 268
Wohnort: Weiße Burg, Tar Valon
-2
Leonard wird Asha’man

0
Silvin und Leonard nehmen an der letzten Schlacht teil

5
Die Vorfahren des Volks der langen Nacht ziehen nach Norden

8
Leonard schließt sich der Burg an

12
Rikas Eltern werden fahrende Händler

30
Silvins Frau stirbt, er reist nach Tar Valon, Rika, Barzula und Naisho kommen auch dorthin, Barzula verschwindet kurz darauf wieder, Rika wird des Mordes verdächtigt
30er RPG


35
Elayne Trakand dankt als Königin von Andor zugunsten ihrer Tochter Talana ab, bleibt jedoch Königin von Cairhien

57
Elayne Trakand wird getötet. Andor und Cairhien zerfallen wieder in zwei Nationen.

76
Jahr des Feuers in Jearim

98
Die Legion des Drachen wird aufgelöst

144
Es kommt zu einem Feldzug der Aiel gegen Tar Valon - die Beziehungen zwischen der Burg und den Aiel erreichen den Tiefststand


ab ca. 200
Die Fäule dehnt sich von Süden nach Jearim aus; vereinzelte Überfälle auf die Grenzlande aus Großen Fäule

221
ein Tairener betritt die Küste von Jearim und erlangt das Vertrauen der Bewohner

232
Rodic Jidaro wird Aes Sedai der Grauen Ajah

ab ca. 300
teils massive Angriffe aus der Großen Fäule auf die Grenzlande, Epidemien führen zu einer Ausdünnung der Bevölkerung

352
Maradon wird von Trollocs zerstört

362
Rodic Jidaro wird Amyrlin

385-395
Myrielle wird in der Burg zur Aes Sedai ausgebildet und wählt die Grüne Ajah

393-399
Auron wird in der Burg zum Aes Sedai ausgebildet und wählt die Gelbe Ajah

ab ca. 400
Die Große Fäule dehnt sich rasch nach Süden aus, die Menschen können nur zurück weichen

402-409
Berior wird in der Burg zum Aes Sedai ausgebildet und wählt die Braune Ajah

415
Rodic Jidaro stirbt

430-450
Die fünf Grenzfestungen nördlich von Tar Valon werden errichtet

442
Das wieder aufgebaute Maradon wird endgültig aufgegeben und von der Fäule verschlungen

444-449
Padrim wird in der Burg zum Aes Sedai ausgebildet und wählt die Grüne Ajah

452-459
Lyuna wird in der Burg zur Aes Sedai ausgebildet und wählt die Rote Ajah

479
Lyuna wird Herrin der Novizen

ca. 480
Die Grenzlande sind völlig von der Fäule verschlungen

481
Die Barriere in Arad Doman wird errichtet. Alle beteiligten Aes Sedai kommen dabei um.

488
Myrielle wird Amyrlin, Berior wird Hüter

492
RPG: Alte Zeiten...

495
Thaarsai wird Rekrut
Sodon wird Novize
Brayn und Ornd werden Aufgenommene

496
Choirn und Larissa werden Novizinnen

498
Neg und Seyla Kia werden Novizen
Thaarsai wird Aethan
Ta’Kirinae wird Rekrutin
Iscariot verschwindet; Lyuna wird Sitzende der Roten Ajah
RPG: dem Dieb auf der Spur
RPG: die Entscheidung eines Aufgenommenen
RPG: Erwachen
RPG: Der Wert von Freundschaft
RPG: Erwachen...
RPG: Fragwürdige Vergangenheit
RPG: Das Ende einer Reise...

499
Choirn wird Aufgenommene
RPG: Hindernisse am Horizont
RPG: Larissas Auftrag

500
RPG: eine verlorene Botschaft
Der Schatten führt ein Schlag gegen Tar Valon
Ta’Kirinae wird Aethan
Noc bindet Taires
RPG: Der Gaidin
RPG: Privatunterricht Kampf
RPG: Privatunterricht

501
Fin und Nienna werden Novizen
RPG: Geschäfte

502
ein Vulkanausbruch verwüstet das Dorf Nataika (Jearim)
Na’uun verliert er seine Eltern und wird als Waise im Garten aufgenommen
Karldin, Mericus und Ashalayne werden Rekruten
Aschure wird Novizin
RPG: zu Besuch
RPG: Besuch bei einem Sitzenden
RPG: Erste Begegnungen
RPG: Die Geschichte eines Mannes
RPG: Ankommen

503
Choirn wird Aes Sedai und wählt die Grüne Ajah
Suandin, Kai und Avnael werden Novizinnen
Mina wird Rekrutin
RPG: Mericus und seine Ausbildung
RPG: Die ersten Tage in Tar Valon
RPG: Ankunft Avnael

504
Ta’Kirinae wird Gaidar und von Choirn gebunden
Kiana, Luthien und Mariella werden Novizen
RPG: Der Goldene Käfig
RPG: eine neue Freundschaft
RPG: Verlorene Träume
RPG: das Geheimnis der Informantin

505
Neg und Fin werden Aufgenommene
RPG: das Leben der Novizen
RPG: Nach unten und weit weg
RPG: Wenn eine eine Reise tut

506
Nienna wird Aufgenommene
Karldin wird Aethan
Fin wird Rekrut
RPG: Auf nach Tar Valon
RPG: am Scheideweg
RPG: Minas Kampftraining
RPG: Freundschaft unter den Wolken Tar Valons
RPG: Im Nebel

507
Suandin, Kai, Aschure und Arkendus werden Aufgenommene
Kunon, Aldain, Nila, Seraino und Darius werden Novizen
Ana, Dorian, Ragnar, Ostara und Bennie werden Rekruten
RPG: Training macht den Gaidin
RPG: Auf der Flucht
RPG: Erinnerungen beim Training
RPG: das Grüne Buch
RPG: Entführung

508
Fin wird Aethan

510
Kai wird Aes Sedai
Aldain und Nila werden Aufgenommene
Luaine wird als Rekrutin in die Burg aufgenommen
RPG: Ein dunkler Weg in Schwarz

511
Kunon wird Aufgenommener
Lyuna wird von Saroiya als Herrin der Novizen abgelöst
Na’uuns erste Expedition in die Fäule, Bladuin wird von einem Trolloc erschlagen
Die Schattenflecken tauchen nach langer Zeit wieder in Jearim auf
RPG: Behind the Veil

512
Suandin wird Aes Sedai
Na’uun flieht mit drei Kameraden aus dem Garten und zieht auf eigene Faust in die Fäule
Ni’la erkrankt an den Schattenflecken, Na’uun hört in einer Schenke von den Aes Sedai und beschließt eine Aes Sedai zu binden, damit sie mit ihm zurückkehrt und die Schattenflecken heilt
RPG: Verschwunden in Tar Valon

513
RPG: Wo der wilde Tabak wächst

514
Kunon wird Aes Sedai
Siera, Cev, Axis und Eldyne werden Rekruten
Sumaria und Myorinah werden Novizinnen
RPG: Gegensätze
RPG: Gefährliche Strömungen

515
Na’uun wird Rekrut
Expedition nach Shara
Janus vertritt Cadim als Meister der Gaidin
RPG: Fremde (alle Stränge)
RPG: Tar Valon für Entdecker
RPG: Der Weg des Lichts

516
Luaine wird von Coren gebunden

521
Kunon bindet Aeliria

525
Der Dorn im Fuß des Dunklen Königs



zeitlich offen
RPG: eine Reise nach Andor (Siera)
RPG: der Ausritt (Cadim, Jarnah)
RPG: Wandeln auf ruhigen Pfaden (Noc, Cadim)
RPG: Fortschritt im Rad der Zeit (Benedikt)

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht baalsfeuern.

Suche nach:
cron


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de