Ansicht optimieren:
schmal - mittel - breit



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lehrstunde in Schwertfiguren
BeitragVerfasst: 23.09.2006, 09:49 
Benutzeravatar
Gaidin der VA

Registriert: 01. 03. 2006
Beiträge: 2738
Wohnort: Berlin
Bei Band: D10
So nun hat die ferienzeit mal ein Ende und auch der Meister möchte sich wieder am Unterichtsgeschehen beteiligen.
Heute möchte ich mich einem heiklen Thema zuwenden: Den Schwertfiguren!
Wie ihr alle wisst sind in den Büchern einige Figuren erwähnt aber nicht ausführlich beschrieben. (Es sei denn mir ist etwas entgangen ;)) So dachte ich mir das es an der Zeit ist dieses zu ändern und mal näher auf die einzelnen Figuren einzugehen.
Ich werde in den nächsten Tagen eine Liste der bekannten Figuren aus dem Fundus der Behüter hier einstellen. Und jeder Rekrut der Lust hat nimmt sich eine der Figuren und versucht den Bewegungsablauf zu beschreiben.
Ich hoffe auf rege Teilnahme, damit wir mal eine gute Übersicht der Firguren bekommen.

Cadim Mertanoran
Meister der Gaidin
Hauptmann der Valdar Aldazar

Bild
BildBildBildBild
gebunden an Fana Tennoio Aes Sedai der Blauen Ajah


Zuletzt geändert von Cadim am 14.10.2006, 07:57, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.09.2006, 17:33 
*wärmt sich schon mal auf*
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2006, 12:52 
Bin dabei! :D
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2006, 12:54 
Benutzeravatar
Meister der Rekruten
Gaidin der VC

Registriert: 19. 07. 2006
Beiträge: 7223
Wohnort: Lüneburg
Bei Band: E14
Ich bin zwar eher der Axt zugeneigt aber einige Figuren lassen sich da sicher uebertragen ;)

Bild
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2006, 22:36 
Benutzeravatar
Gaidin

Registriert: 12. 10. 2006
Beiträge: 3506
Wohnort: Memmingen
und wo finde ich die liste?

Ich bin nicht länger auf DSC aktiv.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.10.2006, 07:56 
Benutzeravatar
Gaidin der VA

Registriert: 01. 03. 2006
Beiträge: 2738
Wohnort: Berlin
Bei Band: D10
Schön das sich einige gemeldet haben. Dann wollen wir mal anfangen:

Hier die Liste der mir bekannten Schwertfiguren aus den RdZ-Büchern. (Dank nochmal an dieser Stelle an Thaarsai für seine Mitarbeit)

"Die Katze läuft über den Hof" Band 3, Seite 204

"Das Schwert in der Scheide" Band 3, Seite ?

"Der Mond steht über den See" Band 4, Seite 65

"Den niedrig hängenden Apfel pflücken" Band 30, Seite 30

"Den Leoparden liebkosen" Band 30, Seite 30

"Die Seide zur Seite schieben" Band 30, Seite 30

"Flug der Taube" Band 30, Seite 30

"Eisvogel umkreist den Teich" Band 30, Seite 30

"Eidechse im Dornenbusch" Band 30, Seite 30

"Dreizackigen Blitz" Band 30, Seite 30

"Blatt im Wind" Band 30, Seite 30

"Aal unter den Lilienblättern" Band 30, Seite 30

"Zwei hoppelnde Hasen" Band 30, Seite 30

"Hummel küsste eine Rose" Band 30, Seite 30

"Das Moorhuhn tanzt" Band 30, Seite 30

"Roter Falke fängt die Taube" Band 30, Seite 30

"Fluss des Lichts" Band 30, Seite 30

"Regen im Sturmwind" Band 30, Seite 30

"Die Nadel einfädeln" Band 30, Seite 31

"Flug der Schwalbe" Band 30, Seite 31

"Der Löwe springt" Band 30, Seite 31

"Ernten der Gerste" Band 30, Seite 31

"Der Reiher watet durchs Schilf" kurz erwähnt in Band 4 S.448 (eingereicht von Karldin Shinowa)

Nun seid ihr gefordert. Nehmt euch eine der Figuren und versucht den Bewegungsablauf zu beschreiben. Und sollte der eine oder andere eine Figur kennnen und sie hier vermissen, nur zu ich bin nur einer PN entfernt ;)

Bild
BildBildBildBild
gebunden an Fana Tennoio Aes Sedai der Blauen Ajah


Zuletzt geändert von Cadim am 17.10.2006, 14:48, insgesamt 2-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.10.2006, 13:58 
Benutzeravatar
Hauptmann der VC

Registriert: 05. 10. 2006
Beiträge: 1706
Wohnort: Wien
Bei Band: E13
So melde mich zu spät an aber dafür beginne ich


"Das Schwert in der Scheide" Band 3, Seite 242

Man gibt dem Gegner die möglichkeit sein Schwert in einen zu stoßen in die Hüfte wo die Scheide hängen würde. Bei einem rechtshänder würde das links sein. Das Schwert hat man bei dieser Figur in der rechten Hand. Der linke Fuß ist leicht vorgestellt, das Schwert fast vertikal. Der Gegner wird auf die Hüfte zielen die man ihm so schön anbietet. Wärend der Gegner zusticht sticht man mit dem Schwert das ja schon fast vertikal ist in des Gegners Herz.


KAMIKAZE

Vllt kommt mal ne Zeichnung dazu wenn ich besser zeichnen kann :grin


Achja hab noch ne Figur gefunden

"Der Reiher watet durchs Schilf" Kürz erwähnt Band 4 S.448 vllt find ich zudem noch mehr
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.10.2006, 14:53 
Benutzeravatar
Gaidin der VA

Registriert: 01. 03. 2006
Beiträge: 2738
Wohnort: Berlin
Bei Band: D10
Sehr gut Karldin.

Obwohl gerad diese Figur sehr viel Raum zur Spekulation lässt, z.B. ein vorgetäuschter oder tatsächlicher Selbstmord und der Gleichen mehr.
Denn wie mir bekannt ist wird diese nicht wirklich genau beschrieben. Aber deine Version ist nachvollziehbar und soll daher mal als Richtungsweisend sein. Denn die Bedeutung dieser Figur wurde schon diskutiert ohne zu einem wiklichen Ergebniss geführt zuhaben.

Diese Firgur wird die erste sein die wir demnächst auf dem Trainingsplatz lernen und perfektionieren werden.

So wer möchte der Nächte sein?

Bild
BildBildBildBild
gebunden an Fana Tennoio Aes Sedai der Blauen Ajah
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.10.2006, 16:06 
Benutzeravatar
Gaidin

Registriert: 12. 10. 2006
Beiträge: 3506
Wohnort: Memmingen
(ooc: da meine PN Cadin nicht erreichte, ka warum die nicht gesendet wurde, muss ich wohl alles nochmal schreiben :( )

Der Reiher wartet durchs Schilf.

Dieses Schweertfgur wird ein bisschen beschrieben.
Sie folgendermaßen aus, man nimmt das Schwert in beide Hände und streckt seine Arme über den Kopf ganz nach oben. Da es als gleichgewichtsübung gilt, wird ein Fuß nach angewinkelt, so dass man nur noch auf einem Fuß steht. Man ist in dieser Stellung ungedeckt hat aber einen gewaltigen Schlag drauf, wenn man den erhoben Fuss auf den Boden stellt und das Schwert nach vorne Saussen läßt.

Das Schwert in der Scheide.

Das wurde ja schon zum Teil erklärt, wobei es da noch eine andere Version gibt.
Diese Version bezeichnet sich als abschließende Maßnahme. Es ist die sozusagene vollendung der Kampfhandlung. In der dass eigene Schwert aus der Drehung heraus in die eigene Scheide zurückgeschoben wird.

Die Seide zur Seite schieben.

Diese Kampfhandlung bezeichnet die Schwertfigur in der man versucht die gegnerische Klinge zur Seite zuschieben. Beide Klingen treffen aufeinander und man versucht nun das Schwert des Gegners wegzudrücken, gelingt dieser Streich, so kann man nun durch eine leichte Schulterdrehung die Gegnerische Deckung aushebeln und ihn einen schweren wenn nicht sogar tödlichen Schlag versetzen. Da er seine eigene Deckung selbst blockiert.
Gelingt die Figur nicht, beschreiben beide Klingen eine Kreisbewegung und man findet sich in der Grundstellung wieder.

Den niedrig hängenden Apfel pflücken.

Diese Schwertfigur bezeichnet einen Hieb der von der linken (bei rechtshändern, bei linkshändern umgekehrt) Schulter aus auf Kopf höhe nach vorne schnellt, wie wenn man, wie die Figu schon sagt einen Apfel damit vom Baum runterschlagen will. Niedrig deswegen weil der Apfel sich auf Augenhöhe befindet.

ALLE FIGUREN OHNE GEWÄHR,

Ich bin nicht länger auf DSC aktiv.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.11.2006, 00:31 
Benutzeravatar

Registriert: 16. 11. 2006
Beiträge: 88
Die Katze läuft über den Hof
Wenn ich mich recht entsinne, handelt es sich dabei nicht um eine Schwertfigur im eigentlichen Sinne, sondern "nur" um eine Gangart, bei der man besonders selbstsicher und aufmerksam schlendert. Das Gewicht ist auf den Fußballen, der Kopf hoch erhoben und in konstanter Bewegung auf der Suche nach Gefahren.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.12.2006, 07:37 
Benutzeravatar
Gaidin

Registriert: 12. 10. 2006
Beiträge: 3506
Wohnort: Memmingen
wartet dass sich der Meister wieder zu Wort meldet. Oder ein paar andere Schüler was dazu sagen

Ich bin nicht länger auf DSC aktiv.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.12.2006, 15:01 
Benutzeravatar
Meister der Rekruten
Gaidin der VC

Registriert: 19. 07. 2006
Beiträge: 7223
Wohnort: Lüneburg
Bei Band: E14
Hm, also "Die Nadel einfaedeln" oder "Der Loewe springt" koennte ich mir als geraden Stich auf ein, eventuell recht kleines, Ziel vorstellen. Zum Beispiel koennte man hier ein Stich in Richtung des Kehlkopfes, wie beim Kendo auf das Tsuki, nennen.

Das "Ernten der Gerste" stelle ich mir als wiederholte bogenfoermige rechts-links-Bewegung auf Hueft- oder Wadenhoehe vor.

Auch den Kendoschlag auf das Men (von oben gerade auf den Kopf) kann man sicher in Abwandlungen der einen oder anderen Figur zusprechen. Als Beispiele denke ich hier an den "Dreizackigen Blitz" (drei schnelle mit senkrechten Hieben kombinierte Vorwaertsschritte) oder "Die Hummel kuesst eine Rose" (Angriff mit einem einzelnen praezisen Schlag mit ganz kurzer Beruehrung und sofortigem Rueckzug in die Deckung, evtl. auch zum Durchtrennen von Sehnen ohne Abschlagen der Gliedmasse nutzbar).

"Eisvogel umkreist den Teich" wird wohl eher eine Kreisende Bewegung um den Gegner sein, um optimale Angriffsposition und -zeitpunkt zu finden.

Bild
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht baalsfeuern.

Suche nach:


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de