Ansicht optimieren:
schmal - mittel - breit



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: zu lösende Rätsel
BeitragVerfasst: 25.05.2007, 23:22 
Benutzeravatar
Senior Member

Registriert: 12. 05. 2006
Beiträge: 7109
Wohnort: Hamburg
Band 5 (deutsch), Wolfsträume

"Die Schattenstreifen in ihrer Nähe wanden sich. Einer löste sich mit einem Ende von der Decke und schwebte herunter, wo er den Kopf des Mannes berührte. Er verwickelte sich in seinem Haar. Der Mann riß die Augen auf, und dann schien alles gleichzeitig zu geschehen. Der Schatten zuckte an die Decke zurück, zehn Fuß hoch droben, und riß etwas Blasses mit. Tropfen klatschten auf Perrins Gesicht. Ein markerschütternder Schrei zerriß die Luft.
Erstarrt blickte Perrin auf die blutige Gestalt hinunter, die die Kleider des Mannes trug und sich schreiend und um sich schlagend auf dem Boden wand. Unwillkürlich hob er den Blick und sah zu dem blassen Ding auf, das wie ein leerer Sack von der Decke baumelte. Ein Teil davon war bereits von dem schwarzen Streifen aufgesogen worden, aber er konnte dennoch unschwer darin eine menschliche Haut erkennen, die offensichtlich in einem Stück unbeschädigt dort hing."

Was ist dieses Schattending??? :scratch

Bild
~ Nächstschwester von Arki | gebunden an Tak | Mentorin von Algond und Indira ~
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 00:29 
Benutzeravatar
Junior Member

Registriert: 06. 10. 2006
Beiträge: 2351
Da sich das ganze ja in TAR abspielt, würde ich behaupten, dass das Ding einfach ein sich verselbstständigter Albtraum ist.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 10:00 
Benutzeravatar
Senior Member

Registriert: 12. 05. 2006
Beiträge: 7109
Wohnort: Hamburg
aber hängen Abträume nicht von den Personen ab, die sie erträumen? Der Kerl da hat jedenfalls keine Angst, also sein Albtraum kann's jedenfalls nicht sein.

Bild
~ Nächstschwester von Arki | gebunden an Tak | Mentorin von Algond und Indira ~
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 10:16 
Benutzeravatar
Senior Member

Registriert: 25. 09. 2006
Beiträge: 6823
Wohnort: Demost
Albträume bleiben alleine zurück und leben weiter, auch wenn der Träumer aufwacht. So wie die AS aus Salidar in diesen Trollocfolterkeller geraten. Den haben sie sich sicher nicht selbst erträumt. :look

:weiß
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 13:45 
Benutzeravatar
Senior Member

Registriert: 12. 05. 2006
Beiträge: 7109
Wohnort: Hamburg
sicher? :look wenn das wirklich so ist, wäre das ne erklärung

Bild
~ Nächstschwester von Arki | gebunden an Tak | Mentorin von Algond und Indira ~
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 20:57 
Benutzeravatar
Junior Member

Registriert: 03. 03. 2006
Beiträge: 631
Negant Mor Natones hat geschrieben:
Albträume bleiben alleine zurück und leben weiter, auch wenn der Träumer aufwacht. So wie die AS aus Salidar in diesen Trollocfolterkeller geraten. Den haben sie sich sicher nicht selbst erträumt. :look


Wie sind sie dann dort reingeraten?

"Sie kommen diese Woche schon zum Vierten mal zu spät. Was schließen sie daraus?"
"Es ist Donnerstag!"
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 23:33 
Benutzeravatar
Junior Member

Registriert: 06. 10. 2006
Beiträge: 2351
Sie sind um eine Ecke der Traum-Burg gegangen und auf dem folgenden Gang befand sich der Albtraum mit den Trollocs.
Statt nun (wie es die Weisen Frauen getan hätten) den Albtraum dadurch zu beseitigen, dass sie ihn über die Eigenschaften von TAR einfach auflösten, haben die Schwestern Saidar gegen ihn gelenkt und ihn so als wahr anerkannt - daher wurden sie hineingezogen.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.05.2007, 03:52 
Benutzeravatar
Junior Member

Registriert: 03. 03. 2006
Beiträge: 631
Es ist trotzdem nicht ganz logisch. Weil wenn diese Gebiete innerhalb der Traumwelt bestehen bleiben, so müsste unterdessen doch die halbe Burg anders aussehen? Eine Möglichkeit die noch so sein könnte, besteht in einem parallel entwickelten Traum innerhalb der gleichen Welt. Traumgänger können in Tel'aran'rhiod Träume von anderen Personen lediglich von ausserhalb betrachten, im Innern sind sie ihnen hilflos ausgeliefert. Ich glaube mich zu erinnern, dass die Aes Sedai aus Salidar innerhalb der Traumwelt kurz zuvor aus dem Zimmer der Amyrlin kamen. Theoretisch müsste (laut Negants Aussage) sich also, ein paar Schritte vom Arbeitszimmer der Amyrlin entfernt, ein fest eingebundener Traum befinden, den jemand gerade träumt/geträumt hat. Wenn dem so wäre, könnte man jedoch bald in ganz Tel'aran'rhiod nicht mehr frei rumlaufen. Ausserdem widerspricht das indirekt Jordans Erklärung, dass in der Traumwelt stets alles an die Realität angepasst ist.

Zitat:
Diese wechselseitige Wirkung betrifft nur Lebewesen und die wache Welt wird in keiner Weise durch Handlungen in der Welt der Träume beeinflusst, solange sie kein anderes Lebewesen betreffen.


Ich denke eine Aes Sedai hat sich dieses Horrorszenario selbst ausgedacht. Schliesslich reicht ein kurzer Gedanke aus, der in der Traumwelt Wirklichkeit werden kann. Die Weisen Frauen der Aiel haben sich dort unter Kontrolle ganz im Gegensatz zu den Aes Sedai aus Salidar, die dazumal noch unerfahren waren und dachten, sie könnten anstellen was sie wollen, ohne dass das unabsehbare Folgen nach sich ziehe. Deshalb warnen und verbieten Aiel-Traumgänger es Unerfahrenen Leuten ihresgleichen auch, selbst darin herumzulaufen.

Zitat:
Obwohl es möglich ist, andere in seine Träume hineinzuziehen, tun Traumgänger dies nie, weil sie es für viel zu gefährlich und für ein Vergehen halten.


Auf jeden Fall ein schönes Mysterium, das sich RJ da ausgedacht hat. Ich sage, eine Aes Sedai hat sich das selbst ausgedacht. :grin

"Sie kommen diese Woche schon zum Vierten mal zu spät. Was schließen sie daraus?"
"Es ist Donnerstag!"
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.05.2007, 11:39 
Benutzeravatar
Senior Member

Registriert: 25. 09. 2006
Beiträge: 6823
Wohnort: Demost
Ich find das völlig logisch :grin: Man lasse einen Alptraum, hinterlassen von seinem Träumer, wie eine Blase des Bösen durch die Welt der Träume diffundieren und dort, wo er gerade ist, die "Realität" sich anpassen. Der Raum dieses Kellers passt ja auch gar nicht in den Flur der Burg, er ist viel länger.

Dass die AS aus Versehen/Unfähigkeit sich das Horrorszenario eines solchen Folterkellers vorstellen, mag ja noch passen, aber dass sie ihn auch gleich unendlich lang erschaffen, das gestehe ich ihnen nicht zu, den wer es nicht mal schafft, seine Kleidung unter Kontrolle zu halten, wird nicht ganze Gebäude umgestalten.

:weiß
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht baalsfeuern.

Suche nach:


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de